Wir nehmen teil an der Langenhagener Löwenaktion.

Löwe als Rohling

Löwe als Rohling

Künstlerin Marion Seewald

Künstlerin Marion Seewald

Bemalung des Löwen

Bemalung des Löwen

Parade Langenhagener Markt

Parade Langenhagener Markt

Löwenparade

Löwenparade

Löwe in Reih und Glied

Löwe in Reih und Glied

2. Löwenparade

2. Löwenparade

Manni auf dem Sportgelände

Manni auf dem Sportgelände

 An der Löwenaktion der Stadt Langenhagen wollen wir uns beteiligen, weil wir uns mit der Stadt verbunden fühlen und wir diese Aktion gut finden“: sagte H.-H. Roggendorf. Durch einen glücklichen Zufall konnte der Verein die Künstlerin Marion Seewald für die Bemalung des Löwen gewinnen. Und was nach etwa 60stündiger Arbeit in ihrem Atelier in Engelbostel dabei herauskam, kann sich wirklich sehen lassen. „Die Arbeit habe ich für den Verein ehrenamtlich geleistet, dafür möchte ich aber den Namen des Löwen bestimmen dürfen und nenne ihn Manni“: sagte Frau Seewald. Am 29. Juli bei der Löwensafari auf dem Langenhagener Marktplatz konnte Manni zum ersten Mal besichtigt werden. Neben 68 weiteren „Königen der Wüste“, die sich hier versammelt haben. Es bot sich hier ein farbenfrohes Bild, kunstvoll, spritzig, edel und frech. Und Manni fühlte sich durchaus wohl in der Reihe neben seinen Nachbarn. Stolz mustert er mit seinem Blick die Umgebung. Seine lebhaften gelben Katzenaugen leuchten dabei. Mähne und Schnauze wirken sehr plastisch durch die schattierte Malweise. Die Piktogramme in den Luftballons auf dem Rücken des Tieres stellen die 12 sportlichen Angebote des MTV dar. Die Leinen der Luftballons sind an Beinen und Bauch des Löwen kunstvoll verknotet.
Wir freuen uns, dass die Bemalung so gut gelungen ist“ sagten alle Vereinsmitglieder, die den Löwen heute hier sahen.
Noch 3 weitere „Raubkatzen“ aus Engelbostel und Schulenburg leisteten dem MTV-Löwen Gesellschaft: „Rusti“ von der Gaststätte Rust gemeinsam mit den SSV Schulenburg, ein Löwe von der Gasstätte Tegtmeier mit einem echten Essbesteck auf dem Rücken und einer von der Jugendfeuerwehr aus Engelbostel.
Passend zur Feststimmung spielte das Bläserkorps des Godshorner Schützenvereins inmitten der bunten Vierbeiner auf.
Vor der Enthüllung der Löwen ( die erfreulicherweise nicht stattfand ) richtete die Stadtchefin Frau Schott-Lemmer Grußworte an die Veranstalter, Künstler und Anwesenden. Sie lobte die Aktion und erläuterte das Ziel und die Hintergründe.
Ins Leben gerufen hatten die CCL-Werbegemeinschaft, der Wirtschaftsklub (Wir) und die städtische Wirtschaftsförderung diese Aktion. 100 lebensgroße Löwen aus witterungsbeständigem Material ( Fieberglas grundiert ) wurden hergestellt. Das riesige Rudel wurde zum Stückpreis von 250 € verkauft, um als individuell gestaltete Wappentiere für die Stadt zu werben. Das Wir-Gefühl der Langenhagener soll gestärkt werden. Marketing und Public Relation ist für die Stadt “löwenstark“. Diese Benefiz Aktion dient darüber hinaus einem guten Zweck.
Seit Monaten wird an den Figuren gemalt, gepinselt und gestrichen. Kinder und Jugendliche, Künstler, aber auch andere kreative Langenhagener haben die Löwen gestaltet. Bürgermeisterin Susanne Schott war vom ersten Ergebnis begeistert: „Langenhagen wird von Löwen beherrscht“, sagte sie. Die Besucher pflichteten der Bürgermeisterin bei.
Wir werden nun einen geeigneten Platz im Eingangsbereich unseres Sportzentrums finden müssen“ sagte Vorsitzender Hans Hermann Rogendorf. „ Er soll öffentlich bleiben muss aber auch in gewisser Weise vor Beschädigungen geschützt werden“: ergänzte er.
Hier noch einige Angaben der Künstlerin Marion See
wald, der wir zum Dank verpflichtet sind. Sie führt ein Atelier und eine Kellergalerie in Engelbostel, Stadtweg 40a, Tel.: 741168. Sie nimmt auch individuelle Auftragsarbeiten an, ob Portrait oder Oma’s Kaktus. Termine nach Vereinbarung